Firma Balzer steht Pate für Highspeed-Datennetz

In einer Feierstunde stand die Firma Balzer symbolisch Pate für die Anbindung des Industriegebietes Langenbrücken-West an das neue Glasfasernetz.
Lange Zeit war dieser Teil des Industriegebiets und somit auch die Firma Balzer nicht an die Kommunikationsmöglichkeiten des 21. Jahrhunderts angeschlossen. So stand der Geschäftsführer, Herr Joachim Balzer, nur zu gerne Pate für das Pilotprojekt „Highspeed-Datennetz“. Trotz der vergleichsweise geringen Beteilung des Bundes von nur 10 % der tatsächlichen Kosten, hat die Gemeinde Bad Schönborn mit 850 000 Euro kräftig in den Ausbau des Glasfasernetzes investiert. Damit ist der Steinzeit in Sachen Datenübertragung nun endlich ein Ende gesetzt. 
Im Bild zu sehen: Joachim Balzer (rechts), Bürgermeister Klaus Huge (2. von rechts), Landrat Christoph Schnaudigel (3. von rechts) Katja Kiefer vom Betreiber Inexio (Mitte) und ganz links MdL Rainer Balzer.